Home » Casinos » Blackjack Spieloptionen – Splitting
Blackjack Spieloptionen – Splitting

Wenn man seine beiden Karten bekommen hat und die Karten weisen zwei gleiche Werte auf, dann hat man die Möglichkeit zum sogenannten Splitting. Das können zum Beispiel zwei Achten sein, zwei Asse aber theoretisch auch eine Zehn und ein Bild (da beide den Wert 10 haben).
Was genau passiert beim Splitting?

Wenn man zwei Karten mit gleichem Wert hat, kann man beim Dealer anzeigen, dass man splitten will. Im Online-Casino drückt man dazu einen Split-Button. Dadurch wird jede der beiden Karten zur ersten Karte einer separaten Hand. Man spielt also in der Runde mit zwei Händen – dafür muss man allerdings auch noch einmal den Originaleinsatz bringen. Hat man sich für das Splitten entschieden und den zusätzlichen Einsatz gebracht, dann wird jede Hand nacheinander abgespielt Jede Hand unterliegt dazu normalerweise den gewöhnlichen Spielregeln. Das bedeutet: man kann durchaus auch doublen oder, je nach Casino, die Hand noch einmal splitten. Hierzu sollte man sich aber in den Hausregeln schlau machen, was ein Casino zulässt.
Wie splittet man?

Sehr verbreitet ist das Splitten von zwei Achten oder zwei Assen. Gerade bei zwei Assen muss man aber einschränkend sagen: Es ist nicht sicher, dass man ein Bild oder eine Zehn dazubekommt. Da viele Casinos bei gesplitteten Assen nur noch eine Karte zum Ass geben, kann das eher negativ ausgehen. Bei einem Ass und einer zwei steht man dann mit 13 Punkten schlecht da.
Beispiel für ein einfaches Splitting
Man erhält zwei Achten, die man splittet.
Hand 1 Hand 2
Man hat eine Acht und bekommt eine 3 dazu (Summe 11). Jetzt verdoppelt man den Einsatz. Danach bekommt man eine 8 und nimmt keine mehr. Hand 1 hat also 19 Punkte. Man hat eine Acht und bekommt dazu eine 4 (Summe 12). Danach erhält man eine 10 und hat überkauft. Hand 2 hat 22 Punkte

Nachdem beide Hände fertiggespielt sind, legt der Geber seine Karten. Hätte er jetzt weniger als 19 Punkte, dann gewinnt man mit der 1. Hand, mit der zweiten hat man verloren. Hätte er mehr als 19, würde man mit beiden Händen verlieren. Hätte er überkauft, gewinnt man mit Hand 1 und spielt mit Hand 2 unentschieden.
Es kann natürlich auch besser laufen, und man gewinnt beide Hände. Darauf kann man sich aber nicht verlassen. Mehr Hände = mehr Chancen aber auch mehr Gefahren!
Beispiel für ein mehrfaches Splitting
Man erhält zwei Sechsen, die man splittet. Als nächste Karte erhält man noch einmal eine 6, die man noch einmal splittet:
Hand 1 Hand 2 Hand 3
Man hat eine Sechs und bekommt eine 10 dazu (Summe 16). Man nimmt keine mehr. Hand 1 hat also16 Punkte. Man hat eine Sechs und bekommt dazu eine 4 (Summe 10). Man verdoppelt und danach erhält man eine Ass. Hand 2 hat also 21 Punkte. Man hat eine Sechs und bekommt eine 3 dazu (Summe 9). Man nimmt noch eine Karte und erhält eine 10. Hand 3 hat also 19 Punkte.

Wir nehmen an, der Geber überkauft nachdem Sie Ihre 3 Hände fertiggespielt haben. Sie gewinnen also alle 3 Spiele!
Bitte bedenken Sie:
• Meistens wird nur ein Split erlaubt
• Manche Casinos erlauben zu gesplitteten Assen nur noch eine Karte zusätzlich
• Der Blackjack einer gesplitteten Hand wird meistens nur im Verhältnis 1:1 ausgezahlt
• Ein Split muss Sinn machen. Unsinnig ist z. B. ein Split auf zwei Fünfen (da Summe = 10) oder von zwei 10er Kartenwerten (da Summe = 20)

Nachfolgend eine Tabelle mit den Grundstrategien zum Splitting:
Beachten Sie bitte: Diese Tabelle ist kein Allheilmittel, um immer mit gutem Erfolg zu splitten. Es fasst aber das zusammen, was in der Casino-Welt als sinnvolles Splitting gilt.
Ihre Hand wird gesplittet wenn der Geber folgende Werte hat/oder:
2 + 2 2, 3, 4, 5, 6, 7
3 + 3 4, 5, 6, 7
6 + 6 2, 3, 4, 5, 6
7 + 7 2, 3, 4, 5, 6, 7
9 + 9 2, 3, 4, 5, 6
8 + 8 sollte immer gesplittet werden
Ass und Ass sollte immer gesplittet werden
4 + 4 sollte nicht gesplittet werden
5 + 5 sollte nicht gesplittet werden
10 + 10 sollte nicht gesplittet werden

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Sage deine Meinung

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.