Über Online Pokern

Die Vorteile beim Online Pokern

Online Pokern ist die angenehmste Form des Pokerspiels. Ihr müsst nicht lange ins Kasino oder ein Pokerkasino gehen, sondern könnt gemütlich von Zuhause aus spielen. Ihr braucht euch dazu nicht einmal anzuziehen, sondern müsst nur den Computer anschalten. Und ihr könnt sofort zu jeder Tageszeit loslegen. Was fast das Beste am online Pokern ist. Denn egal zu welcher Tageszeit und welches Limit ihr spielen möchtet, online ist immer Platz frei und ein Tisch voll mit Gegner, die auf euch warten.

Der Durchbruch für Internet Pokern kam Anfang des 21. Jahrhunderts. Mit dem Sieg von Chris Moneymaker bei der World Series, für die er sich online qualifiziert hatte, brachen alle Dämme. Auf einmal Pokern Millionen von Menschen im Internet. Gleichzeitig stieg auch die Anzahl an virtuellen Pokeranbietern und damit der Kampf um die einzelnen Pokerspieler. Dies hatte wiederum zur Folge, dass auch die Bonusangebote stiegen genau wie die Werbung und damit auch wieder die Menge an online Pokerspieler.

Mit dem Black Friday 2011 kam zwar ein kleiner Einbruch, da auf einmal den Amerikanischen Pokerspielern der Weg an die virtuellen Pokertische komplett verbaut war und auch einige Pokeranbieter Pleite gingen. Jedoch bot sich damit auch die Chance, dass sich die überlebenden Pokeranbieter neu sortieren. Gleichzeitig führte nämlich ein Umdenken von Seiten verschiedener Regierungen in Europa und Amerika auch dazu, dass in immer mehr Ländern online Pokern und online Glücksspiel reguliert und damit legalisiert wurde.

Wie die Zukunft von Online Pokern aussehen wird, lässt sich natürlich nicht sicher sagen. Auf jeden Fall scheint es zur Zeit so, dass in den nächsten Monaten und Jahren ein weiterer Pokerboom folgen wird.

Pokeranfänger

Wenn es dann los geht und wieder Millionen neue Pokerspieler die virtuellen Pokertische stürmen, dann ist es gut wenn man selbst nicht mehr zu den Anfängern beim Pokern gehört. Denn wenn ihr Geld mit online Poker verdienen wollt ist es wichtig besser zu sein wie eure Gegner und weniger Fehler zu machen als die Anderen. Dies bedeutet aber Üben, Üben und Lernen.

Am besten fangt ihr zunächst mit Spielgeld an. Jeder online Pokerraum bietet seinen Spielern die Möglichkeit um Spielgeld zu spielen. So habt ihr die Möglichkeit zu üben und an eurem Spiel zu feilen, ohne das ihr Geld verlieren könntet. Wenn ihr soweit seid könnt ihr dann anfangen um echtes Geld zu spielen. Aber immer nur ein Limit nach dem anderen Aufsteigen, so geht ihr sicher, dass euer Pokerkönnen mit eurem Limit steigt.

Sobald ihr dann so weit seid und um richtiges Geld pokern wollt, stellt sich euch natürlich die Frage wie es am besten losgeht. Die einfachste Möglichkeit ist Geld per Kreditkarte, Netteller oder eine der verschiedenen anderen Einzahlungsmöglichkeiten einzubezahlen. Dies hat den Vorteil dass ihr einen der tollen Einzahlungsboni abstauben könnt und so Geld vom Pokerraum selbst geschenkt bekommt.

Wollt ihr jedoch gar kein eigenes Geld riskieren, dann könnt ihr zum Beispiel über Freeroll Turniere eine Bankroll gewinnen oder auch kostenlos im Online Casino Spielanleitung spielen. Freeroll Turniere sind Pokerturniere bei denen ihr kein Buy-In also keine Teilnahmegebühr bezahlen müsst, jedoch trotzdem richtiges Geld gewinnen könnt. Meist sind die Gewinne recht gering und nur wenige Dollar oder sogar nur einige Cent. Jedoch müsst ihr dazu kein eigenes Geld riskieren und könnt so eure online Pokerkarriere ohne Risiko und ohne Kapital starten.
Willkommen auf pokertoplist.net
pokertoplist.net ist ein Portal für Pokerfans und Pokerspieler. Hier findet ihr alle nötigen Informationen, sowohl über Pokern als auch über alles drum herum. Wichtig war und ist uns vor allem euch zu helfen den richtigen online Pokerraum zu finden. Dafür haben wir verschiedene Pokerräume ausführlich auf Herz und Nieren getestet. Bei der hier gelisteten Auswahl an Poker Anbietern könnt ihr euch sicher sein, dass ihr nicht verarscht oder abgezockt werdet. Vor allem auch, dass ihr eure erspielten Gewinne ausbezahlt bekommt, so wie z.b. auf http://www.online-casino.de. In unsere Bewertung fliesen verschiedene Faktoren. Dazu gehören zum Beispiel das pokertechnische Können der Spieler auf den verschiedenen Plattformen, die Anzahl der Spieler, die Qualität der Software oder die Sicherheit eures einbezahlten Geldes bzw. die Schnelligkeit der Ein- und Auszahlung. Dazu gehören auch die verschiedenen Boni und die Bedingungen diese Freizuspielen. Ihr bekommt aber nicht nur Hilfe bei der Auswahl des richtigen Pokerraums für euch, sondern ihr bekommt auch besonders hohe Boni. Aufgrund unserer Größe können wir mit den Online Casino und Pokeranbieter ganz andere Bedingungen aushandeln wie ein einzelner Spieler. Und davon profitiert ihr. Hier auf www.pokertoplist.net bekommt ihr mit die höchsten Bonus Angebote die es gibt, bei fast jedem Pokeranbieter haben wir Exklusive Bonis.
Letzte Beiträge

Die Second Barrel oder auf Deutsch der zweite Schuss ist es wenn du am Flop anspielst, dein Gegner dich callt und du dann am Turn wieder anspielst. Demzufolge wäre dann der Third Barrel ein drittes anspielen auf dem River. Der Grund warum es hier in diesem Poker Strategie Artikel um dieses Thema geht, ist das viele Pokerspieler nach einer Erhöhung vor dem Flop auf dem Flop eine Continuation Bet spielen und dann jedoch auf dem Turn aufgeben wenn der Gegner am Flop callt.… Weiterlesen

Es gibt in Poker eigentlich nur zwei Positionen. Diese sind dass du eine Hand in Position spielen kannst, also nach deinem Gegner entscheiden darfst, oder dass du eine Hand Out-Of-Position spielen musst, was bedeutet, du musst für den Rest der Hand immer als erstes entscheiden.… Weiterlesen

Was sind Non-Showdown-Winnings? Ganz einfach, dies sind deine Gewinne im Poker die du machst, ohne zum Showdown zu kommen. Also eigentlich dadurch indem deine Gegner vor dem Showdown folden. Natürlich kannst du auch erfolgreich Poker spielen ohne überhaupt je einen Cent ohne Showdown zu gewinnen.… Weiterlesen

Overbets, Slowplay, Bluffs und viele weitere Waffen hat ein Pokerspieler um seine Gegner zu täuschen. All dies sind Waffen, die ein jeder erfolgreiche Pokerspieler in seinem Arsenal hat bzw. haben sollte um seine Gegner zu täuschen, zu Fehlern zu zwingen und damit ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen.… Weiterlesen

Ein guter und erfolgreicher Pokerspieler hat die verschiedensten Waffen, Taktiken oder Poker Strategie in seinem Programm um die Gegner zu verwirren, zu täuschen und zu Fehlern zu zwingen. So verdient ein guter Pokerspieler Geld indem er seine Gegner dazu bringt Fehler zu machen.… Weiterlesen

Beim Poker gibt es einige grundlegende Konzepte, die jeder erfolgreiche Pokerspieler verstehen muss. Ohne dieses Wissen bringt es auch nichts weitere Poker Strategie zu büffeln, so wichtig sind diese Grundkonzepte. Solch ein Konzept ist auch das Konzept der Pot Odds und Outs.… Weiterlesen

Wie und wo Poker genau entstanden ist, lässt sich heute schwer rekonstruieren. Vermutlich beginnt die Geschichte von Poker mit dem deutschen Kartenspiel Poch bzw. dem französischen Spiel Poque. Es gibt zwar Theorien, die behaupten, dass die Anfänge bereits im alten persischen Kartenspiel As Nas zu finden sind, jedoch glaubt da heute kaum noch einer der Pokerexperten dran.… Weiterlesen

HORSE Poker ist keine eigene Pokervariante, auch wenn es sich sehr stark danach anhört, sondern es ist ein so genanntes Mixed Game. Also eine Mischung von mehreren Pokervarianten. Diese sind: H für Holdem, O für Omaha, R für Razz, S für Seven Card Stud und E für Seven Card Stud Eight-or-better.… Weiterlesen

Die Geschichte des Pokerns ist eigentlich relative jung. Poker wie wir es heute kennen entstand vor zwei bis maximal drei hundert Jahren. Ursprünge gehen allerdings bis ins erste Jahrtausend zurück. Bereits in China soll in dieser Zeit eine Spiel mit einer Art Dominokarten gespielt worden sein.… Weiterlesen

Pokerplätter, einzelne Starthände und auch komplett fertige Kartenkombinationen haben oftmals einen Spitznamen. Im Folgenden sind einige der Spitznamen zusammengefasst. Da diese Spitznamen alle aus dem Amerikanischen stamen, haben wir hier auch diese Varianten genommen und sie nicht übersetzt.… Weiterlesen

Poker ist ein Spiel das sich hauptsächlich um das Sammeln von Informationen dreht. Je mehr Informationen ein Spieler hat, desto perfekter kann er spielen. Und je mehr Informationen jemand von sich gibt, desto einfacher wird es für die Gegner gegen ihn zu spielen.… Weiterlesen

Einer der größten Fehler beim No Limit Holdem ist es zu viele Hände zu spielen. Von solchen Fehlern bei den Gegnern leben die Profispieler. Sie nehmen Anfänger, die zu viele Hände spielen einfach aus und ziehen ihnen das Geld aus der Tasche.… Weiterlesen

Der Pokerspieler Ted Forrest

Ted Forrest war bis in die späten Achtziger hauptsächlich als einer der besten Cash Game Spieler der Welt bekannt. Sein aggressiver Spielstil machte ihn damals zu einem der gefährlichsten Gegner überhaupt. Hinzu kommt sein Talent die Gegner sehr gut zu lesen und sie auf eine bestimmte Hand zu setzen.… Weiterlesen

Der Pokerspieler Greg „Fossilman“ Raymer

Greg Raymar schlug mit dem Sieg beim Main Event der World Series of Poker 2004 in der Pokerszene ein. Der Nickname Fossilman stammt aus den Anfängen seiner Pokerkarriere. Damals verkaufte er Fossilien, die er auch als Cardprotector nutzte, um sich seine Bankroll aufzubauen.… Weiterlesen

Der Pokerspieler Juan Carlos „El Matador“ Mortensen

Carlos Mortensen hat 2007 Geschichte geschrieben als er der erste Pokerspieler war der sowohl das Main Event bei der World Series of Poker als auch das Main Event bei der World Poker Tour gewinnen konnte.
Er ist in Ecuador geboren und wanderte gemeinsam mit seiner Familie nach Spanien aus als er fünfzehn Jahre alt war.… Weiterlesen

Der Pokerspieler Johnny Chan

Johnny Chan stammt aus Hong Kong, woher er zunächst nach Phoenix und anschließend Houston zog. Dort hatte er ein recht gutes Leben, seiner Familie gehörten mehrere Restaurants. Und eigentlich sollte Johnny dieses Familiengeschäft übernehmen. Er studierte sogar an der Universität in Houston Hotel und Restaurant Management.… Weiterlesen

Der Pokerspieler Bobby Baldwin

Bobby Baldwin wurde Ende der Siebziger berühmt als er verschiedene Pokerturniere gewinnen konnte. Mit seinem Sieg beim Main Event der World Series of Poker 1978 wurde er zum damals jüngsten Braceletsieger. Insgesamt konnte Baldwin von 1977 bis 1979 vier Bracelets gewinnen.… Weiterlesen

Der Pokerspieler Daniel „KidPoker“ Negreanu

Daniel Negreanu hat seine Schule ein Jahr vor dem Abschluss abgebrochen um in lokalen und Hinterhofkasinos seiner Pokerleidenschaft zu fröhnen. Am Anfang spielte er auch recht viel Poolbillard und besserte sich so seinen Bankroll auf. Mit 21 Jahren flog er dann von Canada nach Las Vegas um dort Poker zu spielen.… Weiterlesen