Home » Pokerprofis » Der Pokerspieler Greg „Fossilman“ Raymer
Der Pokerspieler Greg „Fossilman“ Raymer

Greg Raymar schlug mit dem Sieg beim Main Event der World Series of Poker 2004 in der Pokerszene ein. Der Nickname Fossilman stammt aus den Anfängen seiner Pokerkarriere. Damals verkaufte er Fossilien, die er auch als Cardprotector nutzte, um sich seine Bankroll aufzubauen. Doch nicht nur die Fossilien sind sein Markenzeichen. Auch seine Sonnenbrille, welche die Augen einer Eidechse darstellen gehört dazu. Diese trägt er bei allen großen und kleinen Pokerturnieren.
Greg hat einen Abschluss der Universität in Minesota. Dort studierte er Jura und arbeitete zehn Jahre bis 2002 als Rechtsanwalt. Daneben hat er noch Abschlüsse in Chemie und Biologie. Seine Pokerkarriere begann durch regelmäßige Besuche des Pokerraums des Foxwoods Casinos in Connecticut.
Die Teilnahme beim Main Event der World Series of Poker 2004 gewann er genau wie der Sieger des Vorjahres online auf PokerStars. Jedoch war Raymer zu dieser Zeit bereits ein Profipokerspieler und hat mehrere Pokerturniere vor seinem WSOP Sieg gewonnen. Fast konnte er 2005 seinen Erfolg wiederholen, jedoch war auf Platz 25 Schluss für den beliebten Pokerspieler.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Sage deine Meinung

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.