Home » Anfänger » Die Geschichte von Poker
Die Geschichte von Poker

Wie und wo Poker genau entstanden ist, lässt sich heute schwer rekonstruieren. Vermutlich beginnt die Geschichte von Poker mit dem deutschen Kartenspiel Poch bzw. dem französischen Spiel Poque. Es gibt zwar Theorien, die behaupten, dass die Anfänge bereits im alten persischen Kartenspiel As Nas zu finden sind, jedoch glaubt da heute kaum noch einer der Pokerexperten dran. Im Laufe der Zeit kamen noch Brag, Bouillotte, Belle, Einunddreißig und Fluss hinzu, die alle das heute so beliebte Spiel beeinflussten.

Der Siegeszug startete dann zu Beginn und gegen Mitte des Neunzehntenjahrhunderts. Das Mittlerweile auch als Poker bezeichnete Spiel verbreitete sich über die Dampfschiffe entlang des Mississippi und im gesamten Westen der USA. Die Entwicklung war zu dieser Zeit allerdings noch lange nicht abgeschlossen. Stud und Draw wurden dann in der heutigen Form vermutlich zum ersten Mal in den Sechziger Jahren des 19. Jahrhunderts gespielt und es kamen auch regelmäßig neue Pokervarianten dazu. Die Älteste Pokerform ist heute auch gleichzeitig die beliebteste, nämlich die Board Games oder Holdem-Spiele.

Bis ins zwanzigste Jahrhundert fristeten Kartenspiele überhaupt eher ein Nischendasein. In Las Vegas wurde lieber an den Automaten gespielt und wenn dann überhaupt nur Black Jack oder Baccarat. Erst mit dem Auftauchen der so genannten Roadgamblers nahm die Geschichte von Poker in Vegas ihren Lauf. Denn Benny Binion, der Besitzer des Horsehoes Kasino erkannte die Möglichkeiten von Pokerturnieren und begann so langsam diese Form des Glücksspiels zu promoten.

Binion war dabei nicht gerade wenig erfolgreich. Denn die WSOP entwickelte sich zur größten Pokerserie der Welt. Doch gerade in den Anfängen war dies meist ein schwacher Anstieg und die bei dieser Serie ausgetragenen Turniere eher eine Veranstaltung für und von Pokerprofis und ein paar Fans. Doch begann mit dem Aufstieg der WSOP auch die relativ einfach zu lernende Pokervariante Texas Holdem an Beliebtheit zu gewinnen und gegen Ende der Neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts begannen die Kasinos vermehrt Holdem anzubieten, so dass auch immer mehr Poker Anfänger Bekanntschaft mit diesem Spiel machten.

Der wirkliche Boom, der Poker von einem Randglücksspiel in den Fokus der Öffentlichkeit rückte wurde dann jedoch erst mit dem Aufkommen der online Pokerräume wie PokerStars gestartet. Zu Beginn des Jahrtausends konnten weltweit immer mehr Menschen im Internet ihrer Pokerleidenschaft frönen und die Zahlen der Pokerspielen stiegen rapide an. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Poker war die Einführung der Tischkameras bei den großen Pokerturnieren. Ab da konnten die Zuschauer live mitverfolgen wie die bekannten Pokerstars ihre Hände spielten und Poker war auf einmal auch für die Medien und TV Sender interessant.

Heute hat sich in relativ kurzer Zeit eine komplette Pokerindustrie entwickelt, die nicht nur weltweite Pokerturniere veranstaltet oder im Internet Poker anbietet, sondern auch Pokerbücher, Pokerzubehör und alles drum herum produziert, vermarktet und verkauft. Die früher verruchten Pokerspieler gehören heute zu den gefeierten Stars der Sportszene.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Die Geschichte von Poker, 7.0 out of 10 based on 1 rating
Sage deine Meinung

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.