Home » Poker Strategien » Der Overbet
Der Overbet

Ein guter und erfolgreicher Pokerspieler hat die verschiedensten Waffen, Taktiken oder Poker Strategie in seinem Programm um die Gegner zu verwirren, zu täuschen und zu Fehlern zu zwingen. So verdient ein guter Pokerspieler Geld indem er seine Gegner dazu bringt Fehler zu machen. Eine der Möglichkeiten dabei ist ein so genannter Overbet.

Dies ist ein Einsatz, der meist größer als der Pot ist und so verschiedene Vorteile bringt. Vor einigen Jahren war solch ein Einsatz noch eher mehr als ungewöhnlich. Man spielte maximal Pot an, aber meistens viel weniger. Höchstens wenn man jemand die Nuts hatte oder sich verzählte gab es Einsetze, die größer waren als der Pot. Was jedoch auch nicht verwunderlich ist, denn jahrzehntelang dominierte Limit oder Spread Limit Pokervarianten die Szene. Erst mit dem Aufkommen von online Pokerräumen wie Poker 770 und dem daraus folgenden Pokerboom fingen immer mehr Pokerspieler an No Limit Poker zu spielen.

Doch mit dem Aufkommen von No Limit Poker, hauptsächlich No Limit Holdem, fingen auch immer mehr Pokerspieler an neue Waffen in ihr Arsenal aufzunehmen. Und eine davon ist auch der Overbet, den ein guter Pokerspieler für verschiedene Spielstrategien einsetzt.

Höher setzen um den Pot zu vergrößern

Dies ist sicher einer der klassischen Einsätze eines Einsatzes größer als der Pot. Stell dir vor du hast auf dem Flop ein schlechten Draw und checkst daher in Position. Auf dem Turn kommt nun dein Draw wirklich an, der Pot ist aber so klein, dass du selbst mit zwei Einsätzen kaum Geld von deinem Gegner gewinnen wirst.

In solch einem Fall würde es mehr Sinn machen, einen großen Einsatz zu bringen und anschließend noch einmal einen. Denn wenn dein Gegner einen kleinen Einsatz auf dem Turn mitgeht, dann wird er oft auch einen größeren Einsatz mitgehen. Vor allem wenn der Gegner selbst kein besonders guter Pokerspieler ist, dann beachtet er deinen Einsatz meist nicht im Verhältnis zum Pot, sondern in seiner Größe an sich.

Mehr setzen, um zu bluffen

Je mehr du setzt, desto schwerer wird es für deinen Gegner mitzugehen. Wenn du ihn also vor eine wirklich schwere Entscheidung stellen möchtest, dann setz einfach mehr als bereits im Pot drin ist. Dann muss dein Gegner in mindestens einem von drei Fällen recht behalten. Wenn du doppelten Pot setzt, dann sogar noch öfters.

Natürlich darfst du in solchen Situationen nicht nur einen Overbet machen wenn du bluffst. Du musst mindestens genauso oft diese Waffe als Valuebet einsetzen. Einfach beides so oft es geht mischen und nutzen. Einer der bekannten Pokerspieler, der diese Taktik verfeinert hat und bis auf die Spitze trieb ist die Internet Poker Legende Tom „Durrrr“ Dwan. Wenn du ihn in den hohen Cash Games im Internet oder im TV zuschaust, dann wirst du sehen, dass er in fast jeder zweiten oder dritten Hand Overbets benutzt um seine Gegner zu täuschen. Und das Besondere dabei seine Gegner wissen oft nicht mehr was sie machen sollen und machen damit Fehler.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Der Overbet, 5.0 out of 10 based on 3 ratings
Sage deine Meinung

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.