Home » Pokerprofis » Der Pokerspieler Huck Seed
Der Pokerspieler Huck Seed

Huck war ein Ingenieursstudent an der CalTech als er mit dem Pokerspielen anfing. 1989 nahm er dann ein Urlaubssemester und ist nie mehr zurück an die Uni gegangen. Auch wenn er nun schon seit Jahrzehnten erfolgreich in der Pokerszene aktiv ist, weiß man sehr wenig über sein Privatleben.
Sein erstes Bracelet gewann er bei der World Series of Poker 1994. Das Main Event konnte er dann 1996 für sich entscheiden. Es folgten weitere Bracelets und Turniergewinne in den nächsten Jahren. Darunter Gewinne und Cashes bei der WPT, WSOP und vielen weiteren Major Events.
Berühmt ist Huck Seed für seine verrückten Wetten. Dabei riskiert er oft nicht nur Kopf und Kragen, sondern auch eine unglaubliche Summe an Geld. Zum Beispiel hat er einmal gewettet, dass er an einem Tag vier Partien Golf auf einem 18 Loch Platz spielen kann und dabei pro Partie immer weniger als 100 Schläge braucht. Erschwert wurde die Sache dadurch dass er nur das Fünfer Eisen, ein Sand Wedge sowie den Putter benutzen durfte, er keinen Golfcart fahren durfte und der mit wem er die Wette abgeschlossen hatte den Tag aussuchen durfte. So spielte Huck dann bei brütender Sonne in Las Vegas einen Tag lang Golf und gewann die Wette bis zum Schluss.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Der Pokerspieler Huck Seed, 9.5 out of 10 based on 2 ratings
Sage deine Meinung

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.